MARKUS VALLEY

3 kostenlose Tricks für Handy-Videos im Kinolook

Ein Gastbeitrag von Christian Teubig

Handy-Videos im Kinolook beeindrucken deine Zuschauer! Sie lassen sich mit jedem Handy ganz einfach drehen – mit diesen 3 Tricks.

#1 Suche dir Locations, die nach Kino aussehen

Stell dir vor, du bist Steven Spielberg. Er dreht seine Blockbuster immer an spektakulären Orten, die perfekt zur Story passen.

Suche deine Locations ab sofort ganz bewusst aus. Klingt banal, machen aber die wenigsten. Am besten sind Orte, die bereits nach Kino aussehen. Dein Urlaubsstrand oder eine verlassene Fabrik machen mehr her als eine langweilige Fußgängerzone.

#2 Drehe Slow Motions für große Emotionen

Bring deine Zuschauer wie im Kino zum Lachen, Weinen und Staunen. Dafür drehst du Slow Motions. Sie wecken Gefühle und dein Handy-Video sieht nach Kinofilm aus.

Stell Menschen vor deine Smartphone-Kamera. Gehe etwas näher ran, so wirken Slow Motions noch beeindruckender. Wenn sich im Bild nichts bewegt, bewegst du eben dein Handy.

#3 Designe deinen Kinolook mit Farbfiltern

Die Location ist der Hammer und deine Slow Motions sorgen für Kinofeeling. Jetzt verpasst du deinem Video den beliebten Kinolook mit sogenanntem Color Grading, der Farbbearbeitung.

Am schnellsten geht’s mit Filtern, die du wie bei Fotos aufs Video legst. Dazu brauchst du eine kostenlose Schnitt-App mit passenden Filtern. Als Anfänger genügen dir “iMovie” für iOS und “FilmoraGo” für Android.

Wie du mit dem Smartphone professionelle Kinolooks produzierst, lernst du mit Beispielvideos im Buch “Bessere Handy-Videos – So drehst und schneidest du mit iPhone und Co”. Jetzt bei Amazon bestellen!

Beispielvideo aus dem Buch „Bessere Handy-Videos“

Comments are closed.