Der VJ-Coach

Audioschnitt mit Audacity

Dieser Post richtet sich in erster Linie an Teilnehmer des Audioschnitt-Seminars „Tonaufnahmen leicht gemacht“ – aber natürlich auch an alle anderen Einsteiger in das Thema Audioschnitt. Audacity ist ein Freeware Programm, das sowohl auf PCs als auch auf MACs läuft. Dafür, dass es nichts kostet, ist der Funktionsumfang recht ordentlich. Um Sprachaufnahmen zu schneiden, reicht Audacity völlig aus. Auch Musikaufnahmen lassen sich natürlich bearbeiten und abmischen, allerdings nicht so komfortabel, wie in anderen Audioschnittprogrammen, zum Beispiel Garage Band (Apple) oder Music Maker (Magix).

Audacity kann hier kostenlos heruntergeladen werden: http://audacity.sourceforge.net

Hier gibt es einen Anleitung für Audacity als PDF.

Die wichtigsten Funktionen von Audacity erklärt dieses YouTube-Video in 312 Sekunden:

Audiorecorder

Bei den Audiorekorder gibt es von unterschiedlichen Herstellern verschiedene Produkte. Am weitesten verbreitet sind Geräte von TASCAM und ZOOM. Die Audiorecorder lassen sich grob in drei Größen einteilen: klein, mittel und groß. Die kleinsten Aufnahmegeräten sind für einfache Sprach und Tonaufnahmen okay, deutlich mehr Möglichkeiten bietet die Mittelklasse. Die großen Audiorekorder haben den Vorteil, dass sich externe Mikrofone oder Line-Signale direkt über XLR anschließen lassen, was professionelle Aufnahmen möglich macht.

Die Kleinen:

Die Mittelklasse:

Die Großen:


Hinweis: Bei den angegebenen Amazon-Links handelt es sich um Affiliate-Links, d.h. der VJ-Coach erhält beim direkten Kauf des Produktes über diesen Link eine prozentuale Provision vom Amazon-Verkaufserlös. Der Preis für den Kunden bleibt der gleiche. 

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Visit Us On FacebookVisit Us On YoutubeVisit Us On Google Plus