Der VJ-Coach

Johannes Moser x12 | 4K

4K ist im Kommen. Definitiv. Kameras, Displays, Fernseher, YouTube und auch schon das ein oder andere Smartphone „können“ 4K. Doch bis unser alltäglich Fernsehen in 4K oder Ultra HD ins Wohnzimmer kommt, wird es das lineare Fernsehen wahrscheinlich schon gar nicht mehr geben. HD Fernsehen ist noch nicht mal richtiges Full HD, zumindest nicht überall, wo HD drauf steht.

Zoom und Fahrt – kein Problem

So lange das noch der Fall ist, kann mit 4K-Material einiges angestellt werden: Ein 1920 x 1080 Pixel großes Full HD-Bild passt vier mal in 4K bzw. Ultra HD (offiziell unterscheiden sich 4K und Ultra HD durch 4096 x 2160 gegen 3840 x 2160 Pixel). Eine Skalierung von bis zu 200 Prozent ist auf dem Weg von Ultra zu Full HD möglich, 300 Prozent bis zu kleinen HD-Auflösung von 1280 x 720 Pixeln. Reinzoomen, im Bild rumfahren – unter diesen Umständen kein Problem.

 

 

Von Ultra HD zu 720

Bei LINK ZUM VIDEO läuft eine Panasonic GH4 in Ultra HD mit Panasonic 12-35mm als Totale auf dem Stativ. Eine GH3 ist als Handkamera im Einsatz, die seitliche Kamera kommt von einer Panasonic AF 101 (vorne) und einer GH2 mit Sigma 18-35mm F1,8 – jeweils in Full HD. Johannes Moser spielt das Cello live ein, auf einen Klicktrack im Ohr zur Orientierung. Die Tonmischung besteht aus den 12 Tonspuren vom Dreh, nur an drei Stellen wurde der Ton bzw. der entsprechende Kameratake geschnitten!Das Mikrofon ist genauso wie Notenpult und Kameramann durch Masken im finalen Bilderpuzzle raugenommen. Das finale Schnittprojekt besteht aus 12 totalen, 12 seitlichen und 12 nahen Einstellungen. Die Totalen und die seitlichen habe ich vor dem eigentlichen Multikameraschnitt zusammengesetzt und zu jeweils einer Spur zusammengebounced, um die Übersicht zu behalten und den Rechner (MacBook Pro | Final Cut Pro X) zu schonen. Die Bildparameter für Zooms und Schwenks darin sind über Keyframes gesteuert.

Hier der direkte Vergleich, was Bildgrößen angeht.


Hinweis: Bei den angegebenen Amazon-Links handelt es sich um Affiliate-Links, d.h. der VJ-Coach erhält beim direkten Kauf des Produktes über diesen Link eine prozentuale Provision vom Amazon-Verkaufserlös. Der Preis für den Kunden bleibt der gleiche.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Visit Us On FacebookVisit Us On YoutubeVisit Us On Google Plus