Der VJ-Coach

Kopfhörerausgang an Kameras ohne nachrüsten

Die Panasonic G81 oder die Sony alpha 6500 und 6300 stehen in der zweiten  Reihe hinter den Topmodellen wie der GH5 oder den A7ner – sind aber mit Blick auf das Preisleistungsverhältnis sehr interessante Kameras. Bildliche Unterschiede lassen sich oft verkraften, das für mich größte Problem ist der sehr oft fehlende Kopfhörerausgang. Das disqualifiziert diese Cams für viele Einsätze, denn wenn Ton eine Rolle spielt, dann muss dieser auch schon bei der Aufnahme abgehört und kontrolliert werden können. Alles andere ist fahrlässig.

Lösungen, um den Ton abzuhören

Natürlich gibt es Lösungen über zusätzliches Equipment: Auch ich erweitere mein modulares Kamera-Setup nach Bedarf um einen Audiorekorder wie den Tascam DR-60 oder DR-70 oder durch einen externen Monitor, aus der VideoAssist-Reihe von Black Magic. Mit beiden Geräten kann ich in den Ton per Kopfhörer reinhören, doch der große Nachteil: mehr zum Dranschrauben, mehr zu Tragen, mehr Kosten –- von zusätzlichen Akku-Problemen ganz zu schweigen. Muss Mann wissen und sich darauf einlassen, dann funktioniert es sehr gut. Doch gerade auf Reisen, kann das umständlich werden. Auch geht der Größenvorteil von den kleinen DSLRs und DSLMs verloren, wenn aufgeriggt wird.

Die wohl kleinste, leichteste und billigste Lösung, um seiner Kamera einen Kopfhörerausgang nachträglich zu spendieren, ist der Weg über einen VGA zu HDMI-Converter. Das Teil ist so groß wie ein USB-Stick und passt mit Sicherheit in jede Kameratasche, ohne ins Gewicht zu fallen. Einfach den Converter an den HDMI-Out der Kamera  stecken (ggfs. noch über ein Adapterkabel) und fertig.

Wichtig ist, beim Kauf darauf zu achten, dass der Converter einen Line-out hat (haben nicht alle). Denn da kommt der Kofhörer rein. Das ganze liefert nätürlich nicht die beste Tonqualität beim Abhören und ist nicht die professionellste Lösung, aber funktioniert, ist klein und leicht und erweitert das Einsatzgebiet eurer Kamera für unter 10€.

 


*bei den meisten Links handelt es sich um einen Affiliate Link: Wird über diesen Link das Produkt oder die App z.B. bei Amazon oder im Apple AppStore gekauft, erhält der VJ-Coach einen geringen Prozentsatz des für den Käufer unveränderten Kaufpreis.

Comments are closed.